Deutschlandfunk

deutschlandfunk

Ausgewählte aktuelle Beiträge aus dem Angebot des Deutschlandfunks
  1. Ein Mann steht auf einer Bühne und bläst in ein Saxofon. (Thomas von der Heiden)Als Fela Kuti, einer der wichtigsten Musiker Afrikas, 1997 stirbt, ist sein Sohn Seun 14 Jahre alt und übernimmt als Teenager die Rolle des Frontmanns. Längst hat sich Seun Kuti seitdem als Bandleader etabliert, beim Haldern Pop-Festival zündeten der Groove und die politischen Botschaften des Afrobeat.

    www.deutschlandfunk.de,


  2. Eine Frau singt auf einer Bühne in ein Mikrofon. (Jörg Wolf)In den Stücken ihres aktuellen Albums "Kebrada" befasst sich Elida Almeida mit Themen wie Drogenmissbrauch, Gewalt und Kriminalität. Gleichzeitig sind die Songs geprägt von lebensfroher Energie und einer bezaubernden Fusion musikalischer Einflüsse, die Elida Almeida "tradi-modern" nennt.

    www.deutschlandfunk.de,


  3. Vier Männer stehen auf einer Bühne und spielen Musik. (Peter Bernsmann)Die Band um den schwedischen Sänger und Gitarristen Patrik Jannson zeigt, wie Blues aus Schweden klingen kann: Funky, schmerzvoll oder auch kräftig. In allen blauen Farben also, die auch außerhalb der US-amerikanischen Blues-Heimat kräftig leuchten.

    www.deutschlandfunk.de,


  4. Eine Frau in roter Bluse spielt Schlagzeug und singt. Neben ihr sitzt ein Mann und spielt Gitarre. (Peter Bernsmann)Der australische Musiker Hat Fitz lernte während einer Europatournee Cara Robinson kennen, die u.a. für Jamiroquai und Rihanna gesungen hatte: Er spielt Gitarre, sie Schlagzeug, Waschbrett und Flöte. Eine skurrile, höchst spannende Mischung von australischem Blues und irisch-amerikanischer Rootsmusik.

    www.deutschlandfunk.de,


  5. Zwei Männer stehen auf einer ausgeleuteten Bühne und machen Musik (imago stock&people/Zuma Press)Stu Larsens Songs sind magische Kleinode, die er singend und mit seiner Akustikgitarre präsentiert – unterstützt von den entrückten Klanglandschaften aus Natsuki Kurais Mundharmonika: Weltklasse! Dabei verdanken wir dieses magische Duo einem zufälligen Zusammentreffen.

    www.deutschlandfunk.de,


  6. Ein Mann im karierten Hemd steht auf der Bühne und singt in ein Mikrofon. Er hat eine Gitarre in der Hand. (Frank Embacher)Mit dem Millionenhit „Let her go“ wurde Mike David Rosberg 2013 vom Straßenmusiker zum internationalen Popkünstler. Neun Alben hat der 1984 in Brighton geborene Musiker bislang veröffentlicht, sein Markenzeichen: seine unverkennbare Stimme. Die Stimme von Passenger.

    www.deutschlandfunk.de,


  7. Vier Männer spielen Musik auf einer blauausgeleuteten Bühne. (Frank Szafinski)Als Studenten hatten die Fünf anfangs nur abends Zeit für ihre Musik, daher der Name: Mashrou‘ Leila – "Projekt der Nächte". Das Projekt wurde bald professionell, und Sänger Hamed Sinno thematisiert, was die Musiker über das Leben, über Zensur, Redefreiheit, Freundschaft, Liebe und (Homo-)Sexualität denken.

    www.deutschlandfunk.de,


  8. Eine Frau steht auf einer Bühne und singt in ein Mikrofon. (Peter Bernsmann)"Der Herr ist da!" Die Sonne strahlte über Bühne und Wiese neben dem Schöppinger Freibad, die Zuschauer tanzten – diese funky Gospelmusik machte sie alle glücklich: Michelle David & The Gospel Sessions rissen sie mit. Halleluja!

    www.deutschlandfunk.de,


  9. Zwei Männer stehen auf einer Bühne und spielen Gitarre. (Thomas von der Heiden)Die Band Calexico tummelt sich musikalisch wie geografisch auf beiden Seiten der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Sie spielt Americana und lateinamerikanische Mariachiklänge. Vor allem bei ihren Livekonzerten zündet diese Mischung stets den Tanzfunken.

    www.deutschlandfunk.de,


  10. Eine Frau und vier Männer stehen vor einer Hausecke. Die Frau lacht. (Sabine Bischof)2009 veröffentlichte Stina Stenerud ihr Debütalbum "Kissing fool". Seitdem spielt sie vor allem Rhythm 'n' Blues und Soul und zeigt, getragen von ihrer warmen Stimme, wie Norwegerinnen den Blues fühlen können. Er ist ziemlich funky, so wie ihre famose Band!

    www.deutschlandfunk.de,


  11. Portraitaufnahme von Albert Lee der lachend zur Seite blickt. (imago stock&poeple / Scott Mitchell)Durch sein flüssiges Spiel mit klassisch-klarem Ton ist Albert Lee in jeder Band erkennbar – und das seit mehr als 50 Jahren. Dass er auch als Frontmann seiner eigenen Formation überzeugt, konnte er in Leverkusen beweisen. Und das sogar ohne seine Fender Telecaster.

    www.deutschlandfunk.de,


  12. Hans Eckhardt Wenzel spielt Akkordeon, im Hintergrund spielt ein Gitarrist seiner Band (Carsten Nüssler)Die Zeiten sind schlecht, aber die Musik bleibt dran - seit einem halben Jahrhundert beobachtet der Liedermacher Wenzel gesellschaftliche und politische Entwicklungen. Auch in seinem jüngsten Programm "Wo liegt das Ende dieser Welt?".

    www.deutschlandfunk.de,


  13. Ein Mann mit Gitarre steht auf einer Bühne und singt. (Thomas von der Heiden)Conor O’Brien komponiert mit seiner Band Villagers dichte, manchmal vertrackte Folk-Pop-Songs: Die Stücke sind oft vielschichtig arrangiert und von elektronischen Flächen durchwebt. Der Soulsänger Curtis Harding spielt sonnendurchflutete, entspannte Musik, die immer wieder Fahrt aufnahm.

    www.deutschlandfunk.de,


  14. Ein Mann mit Gitarre steht auf einer Bühne. (Matthias Kimpel)Graham Nash ist eine Legende, seit seiner Zeit bei der Supergruppe Crosby, Stills, Nash & Young. Diese Musik sei "kein Job für mich, das ist mein Leben", sagt der inzwischen 76-Jährige. Beim Rudolstadt-Festival spielte er u.a. das ergreifende Stück "Simple Man" - und Aktuelles.

    www.deutschlandfunk.de,


  15. Eine Frau steht mit einer Gitarre auf einer ausgeleuchteten Bühne. (Peter Bernsmann)Soul, Blues und Beats – dazu wilde Gitarrensoli: Jackie Venson mischt nicht nur die Musikfarben auf, sondern gleich die gesamte Bluesszene. Sie produziert einen generationsübergreifenden, tanzbaren Sound, mit dem sie in den USA sehr erfolgreich ist und der auch bei ihrem Europadebüt funktionierte.

    www.deutschlandfunk.de,


  16. Marco Tschirpke sitzt am Klavier, spielt und schaut Richtung Publikum (Carsten Nüssler)Marco Tschirpkes Lieder sind musikalisch und poetisch hochkonzentriert. Redundanzen mag er überhaupt nicht. Das zeigte auch sein Live-Programm auf dem Theaterkahn in Dresden.

    www.deutschlandfunk.de,


  17. Eine Frau in goldener Jacke spielt Saxofon. (imago/Viadata)1989 konnte die Saxofonistin Candy Dulfer zusammen mit Dave Stewart von den Eurythmics ihren ersten großen Hit landen: "Lily was here", später begleitete sie Superstar Prince, baute aber auch ihre eigene Karriere aus. Dulfer ist eine ausgezeichnete Saxofonistin, zudem Sängerin und eine erstklassige Entertainerin.

    www.deutschlandfunk.de,


  18. Zwei Männer stehen auf einer Bühne und machen Musik (Frank Szafinski)Humorvoll und perfekt aufeinander eingespielt wechseln Gitarrist Abdoulaye Traoré und Sänger Mohamed Diaby durch afrikanische Musikstile. Dazu sind Jazz und Blues hörbar, deren Wurzeln ebenfalls in Afrika liegen. Gemeinsam bilden sie die Band Debademba – übersetzt bedeutet es: die große Familie.

    www.deutschlandfunk.de,


  19. Zwei Männer stehen auf einer Bühne und spielen Musik (Peter Bernsmann)Der Gitarrist Jeremiah Johnson stammt aus St. Louis aus den USA, natürlich spielt er auch klassischen Bluesrock - aber eben nicht nur: In seinen Songs ist viel Platz für Dynamik, Jams und ein manchmal verträumtes Saxofon. Ein gradliniger wie groovender Auftritt beim Bluesfestival Schöppingen.

    www.deutschlandfunk.de,


  20. Ein mann mit einer Gitarre steht auf einer Bühne. (imago stock&poeple Roland Owsnitzki)Drei Mal hat die Band Fink bereits beim Haldern Pop-Festival gespielt, doch Mastermind Finian Paul Greenall weiß auch so, wie man die Massen zum Tanzen bringt: In den 1990er-Jahren war er DJ und Produzent. Sein Hit "Looking to closely" gehörte in Haldern auch zur Setliste, allerdings nicht in einer Charts-Version.

    www.deutschlandfunk.de,