Deutschlandfunk

deutschlandfunk

Ausgewählte aktuelle Beiträge aus dem Angebot des Deutschlandfunks
  1. Portraitaufnahme von Albert Lee der lachend zur Seite blickt. (imago stock&poeple / Scott Mitchell)Durch sein flüssiges Spiel mit klassisch-klarem Ton ist Albert Lee in jeder Band erkennbar – und das seit mehr als 50 Jahren. Dass er auch als Frontmann seiner eigenen Formation überzeugt, konnte er in Leverkusen beweisen. Und das sogar ohne seine Fender Telecaster.

    www.deutschlandfunk.de,


  2. Hans Eckhardt Wenzel spielt Akkordeon, im Hintergrund spielt ein Gitarrist seiner Band (Carsten Nüssler)Die Zeiten sind schlecht, aber die Musik bleibt dran - seit einem halben Jahrhundert beobachtet der Liedermacher Wenzel gesellschaftliche und politische Entwicklungen. Auch in seinem jüngsten Programm "Wo liegt das Ende dieser Welt?".

    www.deutschlandfunk.de,


  3. Ein Mann mit Gitarre steht auf einer Bühne und singt. (Thomas von der Heiden)Conor O’Brien komponiert mit seiner Band Villagers dichte, manchmal vertrackte Folk-Pop-Songs: Die Stücke sind oft vielschichtig arrangiert und von elektronischen Flächen durchwebt. Der Soulsänger Curtis Harding spielt sonnendurchflutete, entspannte Musik, die immer wieder Fahrt aufnahm.

    www.deutschlandfunk.de,


  4. Ein Mann mit Gitarre steht auf einer Bühne. (Matthias Kimpel)Graham Nash ist eine Legende, seit seiner Zeit bei der Supergruppe Crosby, Stills, Nash & Young. Diese Musik sei "kein Job für mich, das ist mein Leben", sagt der inzwischen 76-Jährige. Beim Rudolstadt-Festival spielte er u.a. das ergreifende Stück "Simple Man" - und Aktuelles.

    www.deutschlandfunk.de,


  5. Eine Frau steht mit einer Gitarre auf einer ausgeleuchteten Bühne. (Peter Bernsmann)Soul, Blues und Beats – dazu wilde Gitarrensoli: Jackie Venson mischt nicht nur die Musikfarben auf, sondern gleich die gesamte Bluesszene. Sie produziert einen generationsübergreifenden, tanzbaren Sound, mit dem sie in den USA sehr erfolgreich ist und der auch bei ihrem Europadebüt funktionierte.

    www.deutschlandfunk.de,


  6. Marco Tschirpke sitzt am Klavier, spielt und schaut Richtung Publikum (Carsten Nüssler)Marco Tschirpkes Lieder sind musikalisch und poetisch hochkonzentriert. Redundanzen mag er überhaupt nicht. Das zeigte auch sein Live-Programm auf dem Theaterkahn in Dresden.

    www.deutschlandfunk.de,


  7. Eine Frau in goldener Jacke spielt Saxofon. (imago/Viadata)1989 konnte die Saxofonistin Candy Dulfer zusammen mit Dave Stewart von den Eurythmics ihren ersten großen Hit landen: "Lily was here", später begleitete sie Superstar Prince, baute aber auch ihre eigene Karriere aus. Dulfer ist eine ausgezeichnete Saxofonistin, zudem Sängerin und eine erstklassige Entertainerin.

    www.deutschlandfunk.de,


  8. Zwei Männer stehen auf einer Bühne und machen Musik (Frank Szafinski)Humorvoll und perfekt aufeinander eingespielt wechseln Gitarrist Abdoulaye Traoré und Sänger Mohamed Diaby durch afrikanische Musikstile. Dazu sind Jazz und Blues hörbar, deren Wurzeln ebenfalls in Afrika liegen. Gemeinsam bilden sie die Band Debademba – übersetzt bedeutet es: die große Familie.

    www.deutschlandfunk.de,


  9. Zwei Männer stehen auf einer Bühne und spielen Musik (Peter Bernsmann)Der Gitarrist Jeremiah Johnson stammt aus St. Louis aus den USA, natürlich spielt er auch klassischen Bluesrock - aber eben nicht nur: In seinen Songs ist viel Platz für Dynamik, Jams und ein manchmal verträumtes Saxofon. Ein gradliniger wie groovender Auftritt beim Bluesfestival Schöppingen.

    www.deutschlandfunk.de,


  10. Ein mann mit einer Gitarre steht auf einer Bühne. (imago stock&poeple Roland Owsnitzki)Drei Mal hat die Band Fink bereits beim Haldern Pop-Festival gespielt, doch Mastermind Finian Paul Greenall weiß auch so, wie man die Massen zum Tanzen bringt: In den 1990er-Jahren war er DJ und Produzent. Sein Hit "Looking to closely" gehörte in Haldern auch zur Setliste, allerdings nicht in einer Charts-Version.

    www.deutschlandfunk.de,


  11. Drei Männer mit Gitarren stehen auf einer Bühne und machen Musik. (Peter Bernsmann)Zwei gleichwertige Sänger in einer Band, die beide hervorragend Gitarre spielen: Beim 27. Bluesfestival Schöppingen überzeugte The Band of Heathens aus Austin in Zusammenspiel und Performance, mit großformatigen Songstrukturen und mitreißendem Pop-Appeal.

    www.deutschlandfunk.de,


  12. Drei Männer spielen Rockmusik auf einer Bühne, der Bassist im Bildvordergrund springt gerade in die Luft. (Frank Wesp)Seit über zehn Jahren ist die britische Band The Brew eine verlässliche Größe, ob auf mittlerweile sieben Studioalben oder bei ihren energiegeladenen Liveshows. Sie lassen es krachen – auch beim Konzert im Forum Leverkusen 2017: The Brew spielen das richtige Gebräu für große Bühnen und Hallen.

    www.deutschlandfunk.de,


  13. Ein Mann spielt mit leicht zurückgebeugtem Oberköper auf einer Bühne E-Gitarre (Peter Bernsmann/Stagepixel.de)Hamish Anderson stammt aus Australien, lebt aber wegen des größeren Musikmarktes inzwischen in Los Angeles. Dass er der letzte Künstler ist und bleiben wird, der vor dessen Tod im Vorprogramm von B.B. King gespielt hat, ist für den Gitarristen und Sänger Schicksal – und Verpflichtung.

    www.deutschlandfunk.de,


  14. Ein Mann mit Ukulele steht auf einer Bühne. (Jörg Wolf)Chaabi, dem arabischen Wort nach eine Musik des Volkes, entstand vor über 100 Jahren in der Kasbah, dem kulturellen Schmelztiegel von Algier. Unter dem Namen El Gusto hat sich ein Chaabi-Orchester wiedervereint, das durch Unabhängigkeitskrieg und Exil auseinander gerissen wurde.

    www.deutschlandfunk.de,


  15. Eine Frau mit Turban steht auf einer Bühne und spielt Gitarre (imago stock&poeple)Fatoumata Diawara gilt als eine der besten Sängerinnen Afrikas. Sie verbindet Afropop mit Melodien und Rhythmen aus Mali sowie westlichem Rock und Pop. Die temperamentvolle, selbstbewusste und selbstbestimmte Künstlerin hat spätestens mit ihrem Debütalbum "Fatou" 2011 den internationalen Durchbruch geschafft.

    www.deutschlandfunk.de,


  16. CLASSIK ROCKNACHT 10.06.2007 KÖLN PALLADIUM (Thomas von der Heiden)Im Studio und vor allem live auf den Bühnen dieser Welt überraschen Gov’t Mule ihre Fans – und auch ein bisschen sich selbst. Der Auftritt bei den Leverkusener Jazztagen war einzigartig: große Spielfreude auf, große Freude vor der Bühne.

    www.deutschlandfunk.de,


  17. Ein Mann steht mit Gitarre auf einer Bühne und singt. Im Hintergrund sieht man zwei weitere Musiker. (Thomas von der Heiden)Spielgefühl, Intonation und Vielseitigkeit: Warren Haynes ist einer der besten Gitarristen der Welt. Seine Bandkollegen von Gov't Mule an Orgel, Bass und Schlagzeug stützten und forderten ihn. Ein mitreißender Auftritt des von der Leine gelassenen Maulesels bei den Jazztagen Leverkusen 2017.

    www.deutschlandfunk.de,


  18. Fee Badenius mit Band spielt auf der Bühne des Theaterkahns in Dresden (Carsten Nüssler)Fee Badenius macht ihrem Vornamen alle Ehre: Sie verzaubert ihr Publikum mit einer erstaunlichen Leichtigkeit des Seins in Text und Ton. Auf dem Theaterkahn in Dresden stellte sie ihr aktuelles Programm vor, ebenfalls passend zu ihrem Namen: "Feederleicht".

    www.deutschlandfunk.de,


  19. Ein Mann sitzt auf einer Cajon und spielt auf einer selbstgebauten Cigar-Box-Gitarre (Peter Bernsmann)Juzzie Smith spielt Lieder, die auf drei Akkorden basieren, die Melodien enthalten kaum mehr Töne. Seine Botschaften sind ebenso simpel: das Leben genießen, das Positive sehen. Musikalisch wie inhaltlich kein anspruchsvolles Konzept und dennoch enorm faszinierend, entschleunigend. Der Kern dessen, was Musik bewirken kann.

    www.deutschlandfunk.de,


  20. Antonio Lizana ist einer der zur Zeit begehrtesten und erfolgreichsten "Exportartikel" der spanischen Jazzszene. Die Art, wie er die Klangtradition seiner andalusischen Heimat mit Harmonik und Solokunst moderner Improvisationsmusik verbindet, sucht ihresgleichen.

    www.deutschlandfunk.de,